Holger Stromberg über seine Arbeit