Model und Stilikone Gisele Bündchen Im Portrait

Modezitat: „Je mehr man seiner Intuition vertraut, desto mächtiger wird man, desto stärker – und desto glücklicher.“

Gisele Bündchen ist ein brasilianisches Supermodel. Am 20. Juli 1980 wurde sie als Gisele Caroline Nonnenmacher Bündchen in Horizonta, Brasilien geboren. Während ihrer Schulzeit wurde Bündchen wegen ihrer knabenhaften Figur und Größe gehänselt, bis sie 1994 in einem Einkaufzentrum entdeckt und zu einem Modelwettbewerb eingeladen wurde, den sie als Zweite gewann. Ihre Modelagentur Elite riet ihr daraufhin zu einem Umzug nach London, um ihre Karriere voranzutreiben.

Schnell ergatterte Bündchen wichtige Aufträge und lief bereits 1996 auf der New York Fashion Week für Alexander McQueen. Ihre natürliche Art und weibliche Figur, genannt „The Body“, bedeuteten ein Ende des bis dahin herrschenden „Heroin Chic“ und pushten ihre Karriere; 1997 wurde Bündchen zum internationalen „Model of the year“ gekürt. Zahlreiche Werbekampagnen und Schauen für Marken wie Armani, Chanel, C&A und Victoria’s Secret machten die Brasilianerin weltweit bekannt und zu einem wahren Supermodel, welches es seit den 90ern nicht mehr gegeben hatte.

Dank ihres sportlich eleganten Look und der oft in lockeren „Beach Waves“ gestylten blonden Mähne wurde die wandelbare Gisele Bündchen zur modernen Stilikone, die sowohl als verführerischer Victoria’s-Secret-Engel als auch in H&M-Kampagnen eine gute Figur macht. Neben dem Modeln wagte Bündchen auch einen Ausflug ins Filmgeschäft und entwarf zudem erfolgreich eigene Mode-, Kosmetik- und Schuhkollektionen.

Während ihrer Karriere zierte Bündchen zahlreiche Cover, darunter alle wichtigen Modemagazine – einzig Prinzessin Diana wurde häufiger auf Magazintiteln abgebildet. 2004 galt sie als bestbezahltes Model der Welt. 2015 verkündete die 34-jährige Gisele Bündchen jedoch ihren Abschied von der Modelwelt, um sich mehr Zeit für ihre Familie zu nehmen.

Text: fashionpress.de
Foto: Gabriel Marchi

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar