UNAFESTA
/

 

 

TANNENDUFT VOR TRAUMKULISSE

Advents-Atmosphäre in historischem Ambiente erleben

Der Augsburger Christkindlesmarkt wurde 2014 von „GEO online“ zu einem der zehn schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland gewählt. (Foto: epr/ Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V./ Wolfgang B. Kleiner)  

(epr) In der malerischen Region Bayerisch-Schwaben stellt sich während der Adventszeit eine zauberhafte Atmosphäre ein. Die festlichen Events starten mit dem Christkindlesmarkt in Augsburg: Bereits ab dem 21. November erleuchtet dieser besonders schöne Weihnachtsmarkt den eindrucksvollen Platz vor Perlachturm und Rathaus. Weitere Märkte im mittelalterlichen Nördlingen sowie in Friedberg und Aichach Wittelsbacher Land öffnen bereits kurz danach ihre Pforten. Doch hier hört das Angebot noch längst nicht auf: An den vier Adventswochenenden fällt die Wahl schwer, gibt es doch zahlreiche weitere kleine Weihnachtsmärkte, die mit imposanten Bauwerken und verträumten Ausblicken locken. Mehr unter www.bayerisch-schwaben.de/weihnachtsmaerkte.

FRÖHLICHE WEIHNACHT ÜBERALL

Vier benachbarte Metropolen begrüßen Gäste aus aller Welt

Wer mit dem 60 Meter hohen Riesenrad fährt, genießt die atemberaubende Aussicht auf die Kathedrale von Metz. (Foto: epr/QuattroPole/J.-Cl. Verhaegen)

(epr) Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier bilden das einzigartige Städtenetzwerk QuattroPole, das – festlich herausgeputzt – seine Gäste begrüßt. Die Besonderheit: Die Städte in den drei aneinandergrenzenden Ländern Deutschland, Frankreich und Luxemburg liegen längstens eine Autostunde voneinander entfernt und bieten sich somit auch für einen entspannten Kurzurlaub an. Während Luxemburg und Metz an verschiedenen Standorten weihnachtliche Gemütlichkeit mit französischem Savoir-vivre verbreiten, begeistern Saarbrücken und Trier mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kunst und Kulinarik. Mehr unter www.quattropole.org.

 




 

 


HIDDEN COLOGNE 

urban city guide geht in die zweite Runde

Ab sofort ist die zweite Ausgabe von hidden cologne – urban city guide erhältlich. Das englischsprachige Magazin, das sich an Gäste der Stadt und auch an ‚temporary citzens‘ richtet, zeigt seinen Lesern erneut weitgehend unbekannte, verborgene Seiten Kölns. Abseits der bekannten Touristenattraktionen gibt es auf insgesamt 76 Seiten wieder viel zu entdecken: interessante Menschen, ungewöhnliche Perspektiven, inspirierende Ideen und kreative Konzepte. Fazit: Köln ist bunt, vielfältig und innovativ.

Inhaltlich geht es in der aktuellen Ausgabe zum Beispiel um moderne Architektur, zeitgenössische Kunst in Galerien und Off-Spaces, Aufenthaltsqualität auf Kölner Plätzen und in Parks, schwul-lesbisches Leben in der Stadt, Kölns kulinarische Szene sowie nachhaltige Mode und Klubkultur. Gleichzeitig erhalten Leser zahlreiche praktische Insidertipps und Adressen für ihren Besuch in Köln

UMWELTPREIS FÜR ENGAGIERTE AUS WIRTSCHAFT, WISSENSCHAFT UND MEDIEN

Nachhaltigkeit braucht Vorbilder 

Hamburg, 9.8.2018 – Bereits zum 25. Mal zeichnet das Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften Menschen mit dem renommierten B.A.U.M.-Umweltpreis aus, die durch ihr Engagement Nachhaltigkeit in Unternehmen und in der Gesellschaft voranbringen. Die Bandbreite ist groß: zu den Preisträgern gehören u. a. Frank Appel, CEO von Deutsche Post DHL, der Klimaforscher Mojib Latif sowie das Team von "Rote Rosen". Die Preise werden am 26. September im Rahmen der B.A.U.M.-Jahrestagung in Darmstadt verliehen.